Mittelalter 2000/1
Heft 2000/1    1. Artikel

Mittelalterarchäologie in den Kantonen St. Gallen und Appenzell – Forschungsgeschichte und aktueller Stand

von Christoph Reding

Die Mittelalterarchäologie der Kantone St. Gallen und Appenzell fand ihren Aufschwung zu Beginn des 20. Jahrhunderts durch die Initiative von Dr. h. c. Gottlieb Felder. Im Zentrum der zahlreichen Bemühungen standen bis zu Beginn des Zweiten Weltkrieges die Erhaltung und Sanierung einsturzgefährdeter Burgruinen (vgl. Tabelle und Karte); die dabei unternommenen Ausgrabungen wurden leider nur ungenügend dokumentiert und praktisch nicht publiziert. Nach dem Zweiten Weltkrieg führte Franziska Knoll-Heitz die Grabungstätigkeit weiter und verfasste mehrere Publikationen, die lange Zeit die einzigen brauchbaren Ergebnisse der Mittelalterarchäologie für die Ostschweiz lieferten. 1966 wurde in St. Gallen die Kantonsarchäologie eingerichtet, welche sich aber infolge Finanzmangel auf die Begleitung von Kirchenumbauten beschränken musste. Insbesondere die Stadtkernforschung im Kanton St. Gallen hatte darunter zu leiden. Der weitere Unterhalt der Burgruinen hingegen wurde durch die Kantonale Denkmalpflege weitergeführt. In den 70er und 80er Jahren sind mit grossem Aufwand zahlreiche sanierungsbedürftige Ruinen (vgl. Tabelle und Karte) gesichert worden, sodass heute nur wenige Ruinen in den Kantonen St. Gallen und Appenzell auf eine Konservierung warten müssen; umso dringender sind aber gerade bei diesen die Rettungsmassnahmen.

Mangels Finanzen konnten die vielen Altbefunde wie auch die anfallenden Neubefunde nicht bearbeitet werden. Ein erster Ansatz zur Auswertung bildet die im nachfolgenden Artikel publizierte Übersicht über die Mittelalterkeramik in den Kantonen St. Gallen und Appenzell.

Reding, Christoph : Mittelalterarchäologie in den Kantonen St. Gallen und Appenzell – Forschungsgeschichte und aktueller Stand
Mittelalter – Moyen AgeMedioevoTemp medieval, Zeitschrift des Schweizerischen Burgenvereins, 5. Jahrgang 2000, Heft 1, .

platzhalter

 
platzhalter
 
 
DE
FR
IT
RO
 
Geschäftsstelle des Schweizerischen Burgenvereins · Blochmonterstrasse 22 · CH–4054 Basel
T +41 (0)61 361 24 44
info@burgenverein.ch / praesident@burgenverein.ch